Alltag

Unsere Schule strukturiert sich in drei Altersbereiche. Diese nennen wir Primaria, Sekundaria und Tertia. Dazu kommen verschiedene Themenbereiche wie der Kreativraum, der Musikraum, die Werkstatt, Küche, Hof und Garten. Die Kinder und Jugendlichen entscheiden selbst welche Themen sie wann, mit wem und wie bearbeiten. Für jeden Altersbereich entwickelt die Gruppe gemeinsam einen eigenen Angebotsplan.

Der Angebotsplan der Sekundaria

Zwischen halb acht und halb neun beginnt der Schulalltag. Für die Frühaufsteher gibt es zwei mal die Woche Frühsport und auch sonst ist eine Menge sportlicher Aktivität auf dem Hof zu finden. Für die Jüngsten, gibt es in den Wochen nach der Einschulung, eine Kleingruppe, um gemeinsam in den Tag zu starten. Später suchen sie sich, ihren Interessen folgend, einen Bereich für ihren Tatendrang. Sei es die Bau-Ecke, die Schreibwerkstatt, der Kreativraum, die Holz-Werktstatt oder der Garten - Möglichkeiten gibt es viele. Die etwas älteren gehen ihrer Wege - Stillarbeit, Werkstatt, Chillen, Deutschangebot, Kochen oder Band-Probe. Dienstags und donnerstags finden in jeder der drei Altersgruppen Morgenkreise statt, in denen bereichsinterne Dinge angekündigt, besprochen und/oder beschlossen werden. Einmal in der Woche treffen sich alle Interessierten zur Schulversammlung, bei der schulweite Beschlüsse per Abstimmung gefasst werden können. Zwischen halb eins und eins endet der Schultag. Mittwochs bereiten SchülerInnen einen Mittagstisch für bis zu 40 Personen mit Zutaten aus dem örtlichen Bioladen und der örtlichen Gemüsegärtnerei. Mitessen kann jeder, der sich bis 9 Uhr anmeldet.