Ein weiteres Dutzend Schulanfänger – Neue und fröhliche Gesichter in der FSH

„Wow – wie viele Menschen heute hier sind, um unsere neuen Kinder einzuschulen!“ begrüßte Felix Ordemann die Schulanfänger, deren Familien und Freunde. Bei standhaftem Sommerwetter wurden die neuen Schüler und Schülerinnen mit traditionell buntem Rahmenprogramm und Sonnenblumen empfangen.

 

Ein großer Moment für die neuen Primariakinder wurde durch die Lernbegleiter*innen gewürdigt, in dem jede und jeder von ihnen einzeln begrüßt und vorgestellt wurde. Erstaunlich für Neue – gewohnt für die alt Eingesessenen – einige Familien sind aufgrund der Schule von weit her extra nach Heckenbeck gezogen.

 

Auch die zukünftigen Mitschüler*innen beteiligten sich an den Feierlichkeiten. Gesungen wurde u.a. ein Begrüßungslied, das vor einigen Jahren für diesen Anlass der Einschulung gedichtet wurde. Auch eine schuleigene Akrobatikgruppe sorgte für jede Menge Staunen und Applaus. Nach dem Song der freien Schule Heckenbeck begann das eigentliche Schulritual: Jedes einzelne Kind wurde von einem älteren Schulkind bei bei der Familie abgeholt und mit einer Sonnenblume, von Gesang begleitet, in die Schule gebracht. Die Blumen waren im Frühjahr von 3 Grundschulkindern extra für diesen Anlass in Eigenregie im Schulgarten gesät und gepflegt worden.

 

In der Schule fand dann ohne Begleitung der Eltern ein erster gemeinsamer Kreis statt, um die Kinder auf die bevorstehende Schulzeit einzustimmen.

Die Gäste wurden in der Zeit gut versorgt und konnten sich unter den Pavillons bei Naschwerk und Getränken austauschen, bis sich die Schultüren wieder öffneten und ihnen von ihren Kinder die Räumlichkeiten gezeigt werden konnten.

 

Zum Abschluss der Feierlichkeiten versammelten sich alle neuen Freischüler*innen und ihre Familien noch einmal für das traditionelle Einschulungsfoto vor der Schultür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.