Unser Schulwald ist gepflanzt

Vertreter der Institutionen

Wir sind nicht nur Teil von „Schulwälder gegen Klimawandel“, wir haben unseren Wald tatsächlich auch gepflanzt! Am 03. Dezember bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt konnten wir knapp tausend Bäume setzen. Auf einer über den Stadtweg gut zu erreichenden Hangfläche nahe der ICE-Trasse haben viele Menschen den ersten Teil der ca. 2.500 Pflanzen in die Erde gebracht. Neben Schüler*innen und Lernbegleiter*innen aller drei Altersstufen waren auch Vertreter*innen der Schulwald-Stiftung „Zukunft Wald“, von Stadt und Landkreis sowie der Heckenbecker Bürgerschaft dabei. Bürgerschaft und weitere Motivierte haben an den folgenden Tagen die verbleibenden Büsche und Bäume gepflanzt.

Der Gruppe wird das Pflanzen erklärt

Bevor sich alle am Lagerfeuer aufwärmen und mit Hot Dogs und Apfelpunsch stärken konnten, haben wir gelernt, wie man mit speziell gebogenen Pflanzspaten Setzlöcher graben kann ohne das Erdreich zu stark aufzulockern.
Auch wenn die allgemeine Motivation in der Kälte aktiv werden zu müssen vor der Aktion eher überschaubar war, gab es viel positive Rückmeldung und Zufriedenheit zum Anschluss eines erfolgreichen Tages.
Ab dem Frühjahr können wir den Pflanzerfolg begutachten und werden dann den Wald in seinem ersten Wachstum begleiten.

Setzen der Bäume in vorher abgezogenen Bereichen